kiezkicker sv pefferwerk berlin

SIEGER BEIM NORD-OST POKAL 2010

In Turniere on 27. Januar 2010 at 17:58

La Ola der Champions - zum 3. Mal in Folge Sieger des Nord Ost Pokals

Liebe Jungs,
SUUUPER!!!!!!!! Ich freue mich so sehr, dass ihr den Nord-Ost-Pokal auch als E-Junioren mit nach Hause nehmen konntet.
Der Nord-Ost-Pokal ist sowas wie der Kreissaal, das Geburtszimmer eurer Mannschaft. Im November 2005 haben wir euch, eigens für dieses Turnier, von zwei Trainingsorten zusammengeführt. Nach zwei Kennlern- und Extratrainingsterminen konntet ihr als G-Junioren überzeugen und den Pokal gewinnen. Zwei Jahre später gelang euch erfolgreich die Titelverteidigung und nun steht neben dem für G- und F-Junioren auch der Nord-Ost-Pokal für E-Junioren bei euch. Längst seid ihr gute Freunde geworden und habt auch schon andere Erfolge feiern können. Aber der Nord-Ost-Pokal ist und bleibt immer etwas Besonderes für mich und sicher auch für euch. Eure Anspannung muss diesmal dreimal so groß gewesen sein. Aber ihr habt wieder einmal gezeigt, wie wohl ihr euch auf diesem Turnier fühlt. Es hat riesen Spaß gemacht euch zuzuschauen. DANKE!!!

Schaut mal was ich vor zwei Jahren dem Veranstalter, VfB Einheit zu Pankow, geschrieben habe:
Besonders freuen wir uns natürlich, dass unsere F-Junioren den Pokal mit nach Hause nehmen konnten. Zwei von ihnen, Yasid der Keeper und die Nr. 11 – Linton hatten ihren Einstieg beim Nord-Ost-Pokal bereits 2005.
Ein Jahr später – 2006 – schafften es die G-Junioren vom SV Pfefferwerk das Finalspiel für sich zu entscheiden. Aus den G-Junioren wurden F-Junioren, die Spieler sind die gleichen geblieben. Sechs Spieler aus der Finalrunde 2005 standen gestern wieder geschlossen als Mannschaft in der Halle auf dem Spielfeld und freuen sich darauf in zwei Jahren als 1. E-Junioren Spieler mit dem gleichen Team wieder anzutreten.

Genauso war es. Schade, dass Yasid, krankheitsbedingt, nicht mit dabei sein konnte. Carl hat ihn super vertreten. Und auch ein großes Dankeschön an Cord für seinen Teamgeist, der einfach mit seinem Spieleinsatz belohnt werden musste.

Wir haben vor über zwei Jahren Lucio ein schönes Geschenk gemacht, als er eure Mannschaft übernehmen durfte. Er dankt es uns, indem er liebevoll und engagiert mit euch arbeitet und euch nicht nur fußballerisch weiterentwickelt.
DANKE, dass ich das mit euch erleben durfte,
eure Antje

Spielbericht zum 11. Nord-Ost-Pokal 2010 von Mathias, Papa von Friedrich
Die Vorrunde ( 16.01.2010) des diesjährigen Nord-Ost-Pokals fand zum ersten Mal nicht in der uns allen bekannten und für unsere Mannschaft auch erfolgreichen Halle in der Arnouxstraße sondern in der Sporthalle der Robert Havemann Oberschule statt. Auch dies eine wunderschöne Halle, wenn ich an die für die Jungs zum Trainieren zur Verfügung gestellte Minihalle denke. Schade nur, dass diesmal Vorrunde und Finale ohne Bande gespielt wurden, was dem Spiel (zu) oft das Tempo genommen hat.
Ich werde hier nicht jedes Spiel einzeln bewerten, sondern kurz zu den beiden Spieltagen einige Ausführungen machen.
In der Vorrunde waren die Jungs von Concordia Wilhelmsruh, Blau-Weiß Buch und die 3. und 4. Mannschaft vom VfB Einheit zu Pankow unsere Gegner. Wie schon gewohnt taten sich unsere Jungs schwer, die herausgespielten Spielvorteile und Torchancen effektiv zu nutzen. Manchmal hatte ich den Eindruck, dass die Jungs vor lauter „Kombiniererei“ vergaßen, dass  zum Fußballspielen auch das Toreschießen gehört. Na ja. Keine Kritik von meiner Seite. Dazu ist ja der Trainer da. Also die Vorrunde wurde nach vier Siegen ohne Gegentor abgeschlossen. Carl, unser Torwart an diesem Tag, musste in vier Spielen nur einmal ernsthaft eingreifen, um ein Gegentor zu verhindern und hatte einen eher langweiligen Fußballtag. Am Toreschießen haben sich dann auch fast alle Spieler  erfolgreich beteiligt. Das Finale war ohne große Anstrengung erreicht. Noch eine Anmerkung für die Organisatoren: Der ausrichtende Verein sollte sich überlegen, ob es sinnvoll ist, das Teilnehmerfeld mit der 3. und 4. eigenen Mannschaft aufzublähen, die bei fast allen Spielen ausschließlich hohe Niederlagen  einstecken mussten und ihnen so dann auch der Spaß am Fußball genommen wird. Die Herausnahme eines Spielers durch unseren Trainer im Spiel gegen die 4. Mannschaft vom VfB Einheit zu Pankow war keine Geste der Überheblichkeit, sondern diente dazu, dass die gegnerischen Jungs nicht völlig demoralisiert den Platz verlassen sollten, da es bereits nach 4 Minuten 5:0 für unsere Jungs stand.
Eine Woche später fand die Finalrunde auch in einer schönen Halle in Berlin Buch statt. Hier waren unsere Gegner in der Vorrunde die Jungs von Empor Berlin, Rotation Prenzlauer Berg und vom Weißenseer FC. Auch hier zeigten sich die gleichen Probleme wie in der Vorwoche. Spielbestimmend und mit teilweise super Kombinationen beherrschte unsere Mannschaft die Spiele, ohne diesen Vorteil in Tore umsetzen zu können. So gelang nur ein Sieg gegen den Weißenseer FC. Gegen Rotation spielte unsere Mannschaft zehn Minuten auf das Tor des Gegners, ohne eine der vielen Einschußmöglichkeiten nutzen zu können. Das Spiel gegen Empor war am Ende das beste und temporeichste Spiel des gesamten Turniers, weil sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Unsere Jungs waren am Ende die glücklicheren. Durch das Unentschieden erreichten sie das Habfinale und Empor konnte leider durch eine unglückliche Niederlage gegen Rotation nur noch um die Plätze 5 und 6 spielen. Das Habfinale wurde gegen die erste Mannschaft vom VfB Einheit ohne große Mühe 2:0 gewonnen. Im Finale wartete nun Concordia Wilhelmsruh, die schon in der Vorwoche eine der stärkeren Mannschaften gewesen war. Trotz größerer Spielanteile zeigten sich die Jungs insgesamt etwas unmotiviert. Vielleicht war es aber auch Zurückhaltung, aus Angst einen Fehler zu machen, der sie in Rückstand bringen könnte. Nach einem torlosen Spiel kam es zum Siebenmeterschießen. Hier zeichnete sich Vincent, der extra für das Siebenmeterschießen die Handschuhe überstreifte, durch zwei gehaltene Schüsse aus, so dass das Finale nach Toren von Linton und Anton schließlich doch noch gewonnen wurde. Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft und dem Trainer. Besonders hervorzuheben, dass das gesamte Turnier bei 21 Toren mit 0 Gegentoren gespielt wurde. Selbst im Entscheidunsschießen konnte kein Gegentreffer erzielt werden. Ein extra Lob an Linton, der von den Trainern zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde.

  1. Anmerkung des Ausrichters zum Turnier: Die Teilnahme der 3. und 4. Mannschaften unseres Vereins hat nichts mit „Aufblähen“ des Turniers zu tun. Da der NO-Pokal das einzige große Hallenturnier ist, dass wir als Verein ausrichten, sollen auch unsere unteren Teams die Möglichkeit haben, am NO-Pokal teilzunehmen. Dass es in diesem Jahr natürlich für diese Teams nicht so erfolgreich ausfiel, lag auch daran, dass die 2./3./4.E allesamt junger Jahrgang waren und gegen körperlich und natürlich auch spielerisch stärkere Teams antreten mussten. Als Altjahrgang können diese Teams jedoch durchaus mit einigen anderen Teams des Turniers mithalten (die jetzige 3.E gewann letztes Jahr als 3.F den NO-Pokal).
    Ein offener Austausch und Diskussion über unser Turnier ist natürlich hilfreich und trägt auch zur weiteren Attaktivität dieses Ereignisses bei. Wie euch vielleicht aufgefallen ist, haben wir in diesem Jahr deshalb auch den Turniermodus verändert und spielen nun beispielsweise mit 8 Teams in den Finalrunden. Alles in allem, hoffen wir, dass es euch und allen anderen Teilnehmern wieder gefallen hat.

    Gratulation an dieser Stelle auch nochmal zum Turniersieg! Wir hoffen, unser nächstes Aufeinandertreffen ausgeglichener gestalten zu können.🙂

    Mit sportlichen Grüßen

    Hannes Witt

    Trainer 1.E Junioren
    VfB Einheit zu Pankow

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: