kiezkicker sv pefferwerk berlin

9. Saisonspiel gegen Staaken • 4:6

In Spielberichte on 6. Dezember 2009 at 11:21

5.12. | 11:00 • Spielbericht des Trainers: „Im letzten Punktspiel vor der Winterpause mussten unsere Jungs gegen die Mannschaft vom SC Staaken ran. Zum Nikolaus wären drei Punkte natürlich sehr erfreulich gewesen. Leider hat es nicht ganz sollen sein. Und trotzdem bin ich sehr erfreut Zuschauer dieses Spieles gewesen zu sein. Es trafen zwei gleichwertige Kontrahenten aufeinander. In Halbzeit eins gab es Chancen auf beiden Seiten, die meist aus sehenswerten Spielzügen entsprangen und zum Abschluss gebracht wurden. So hieß es zur Pause 2:1 für unsere Jungs und wir waren guter Dinge, auch weiterhin tollen Angriffsfußball darzubieten. Dem war nicht so, da die Kicker von Staaken kurz nach der Pause einen Gang zu- oder unsere Jungs einen Gang zurücklegten!?. Durch fünf verschlafene Minuten fielen die Tore folglich nur noch in unserer Hälfte und man lag zwischenzeitlich mit 2:6 im Rückstand. Die Staakener Mannschaft spielte sich mit hohem Tempo durch schöne Kombinationen fast in einen Rausch und es sah ganz so aus, dass ihre Drangphase mit den vier gefallenen Toren noch lange nicht vorbei sein sollte. Das Spiel schien entschieden. Doch die Pfefferwerker stellten sich der drohenden Niederlage und gingen wieder etwas gefasster zu Werke. Mit viel Charakter, Herz und Leidenschaft erkämpfte man sich die Bälle, kam wieder in die Zweikämpfe und spielte selbst aktiv nach vorne. Zu unserem doch recht übersichtlichem Kader kam dann noch die unglückliche Verletzung von Fritz, so dass die Jungs in der zweiten Halbzeit ohne Wechsler durchspielten. Die Kräfte neigten sich dem Ende zu, doch der Charakter jedes Einzelnen gab uns wohl noch mal ´ne zweite Luft. So hieß es zum Abpfiff 4:6 aus unserer Sicht und die Tore spiegeln ein leistungsgerechtes Ergebnis wieder. Glückwunsch an die Mannschaft von Staaken für dieses gewonnene Spiel und ihre erfolgreiche Hinrunde. Wir freuen uns auf eine ebenso tolle Rückrundenbegegnung.
Auf Grund unserer misslichen Torhütersituation sind wir auf dieser Position derzeit zur Rotation gezwungen. Leider trifft es zur Zeit einen Spieler ganz besonders. Dan ist einfach momentan der beste (Spieler)Torwart und machte seine Aufgabe auch dieses Wochenende bemerkenswert gut. „Mannschaftsdienlich“ trifft es wohl am Besten. Vielen Dank dafür! Im nächsten Spiel darf Dan sich wieder auf dem Feld austoben.
Herausragend auch die Leistung von Carl, der trotz intensiver Defensivaufgaben auch noch tolle Akzente nach vorn setzen konnte und gerade in Halbzeit zwei mehr als 100% abgerufen hat. Auch Marek hat, diesmal fast durchgehend gefordert, ein super Spiel gemacht und gezeigt was in ihm steckt. Das war für mich großer Teamsport von den Jungs und ich bin trotz der Niederlage sehr stolz Trainer dieser Mannschaft, angeführt von einem ebenfalls stark aufspielenden Capitano Linton, sein zu dürfen.“

Spielerkader: Ben, Carl, Cord, Dan, Friedrich, Fritz,  Linton, Marek

Startaufstellung: Dan – Carl, Friedrich, Ben – Cord, Fritz, Linton

Tore: 2x Cord, 2x Linton

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: